Unsere Vision „Der gläserne Kuhstall“

Woher kommt die Milch? Wie werden die Nutztiere heutzutage gehalten? Verbraucher und Gesellschaft haben immer mehr Fragen zur Erzeugung und Herkunft von Lebensmitteln. Die landwirtschaftliche Produktion steht zunehmend im Fokus der Öffentlichkeit und wird häufig kritisiert.

In den vergangenen Jahren hat sich die Landwirtschaft enorm weiterentwickelt und durch moderne Technik das Tierwohl gestärkt, die Lebensmittelqualität gesteigert und den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen nachhaltig verbessert.

 

 

Der geplante „Gläserne Milchviehstall“ auf dem Betrieb der Agrarprodukte Kitzen e.G. soll  eine perfekte Plattform bieten, um dem Verbraucher die Leistungen der multifunktionalen Landwirtschaft zu vermitteln, Einblicke in ihren Arbeitsalltag und die Haltungsbedingungen im Kuhstall aufzuzeigen.

Der Agrargenossenschaft ist es wichtig, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und zu informieren, wie Milchkühe heute gehalten werden. Wir bieten den Besuchern an, Fragen zu stellen und sich mit den Landwirten zu unterhalten, nur im Dialog kann man das Vertrauen der Bürger in die landwirtschaftliche Tierhaltung stärken.

 

 

 

Wir haben ein Konzept der landwirtschaftlichen Tierhaltung entwickelt, das dem Verbraucher einen unverfälschten Blick in die moderne Tierhaltung ermöglichen soll. Interessierte Besucher, ob Nachbarn oder Schulklassen, können sich hier erkundigen und sich einen eigenen Eindruck von der Landwirtschaft machen.

Ziel des „Gläsernen Stalles“ ist es, das Bild der Nutztierhaltung, welches in der breiten Öffentlichkeit herrscht, zu verbessern und zu erweitern.

Neben dem vorhandenen und neuen Milchviehstall können die Hofbesucher das moderne Melkzentrum und die Kälber hautnah erleben. Durch den hohen Stall und die offenen Seitenwände können wir den Wunsch nach viel Licht und Luft im Stall umsetzen. Abgesehen von den vielen Laufflächen in den Ställen, können sich die Kühe zudem über großzügig breite Liegeboxen freuen. Die neuen, breiten Fressplätze fördern den stressarmen Umgang der Kühe untereinander. Des Weiteren haben die Kühe die Möglichkeit einen 24-Stunden Auslauf mit Futtervorlage zu genießen, die Kuhbürsten in den Ställen runden den Wellnessbereich ab. Dank des modernen Melkstands ist ein ruhiges Melken der Kühe möglich.

 

 

Geplanter Umbau

 


 

 gefördert durch: