Lehrausbildung

Da es uns am Herzen liegt, unsere Erfahrung und unser Handwerk traditionsübergreifend weiterzugeben, bilden wir selbst im Betrieb aus. In den Berufen Land- und Tierwirt, Landwirtschaftswerker sowie Landmaschinenmechaniker erlernen die Auszubildenden alles, was für ihr späteres Fachgebiet notwendig und darüber hinaus nützlich ist. Des Weiteren ist es selbstverständlich auch möglich, Schülerpraktika und Schulausflüge zur Untermauerung des Lehrstoffes zu organisieren.

 

Ausbildung zum Tierwirt (Fachrichtung Rinder- und Schweinehaltung)

In der heutigen Wirtschaft erfordert die Tierhaltung hochqualifizierte Fachkräfte für die zunehmenden Spezialisierungen der landwirtschaftlichen Betriebe. Die Ausbildung in der Genossenschaft wird in der Fachrichtung Rinder- und Schweinehaltung angeboten. Die Auszubildenden erlernen dabei das Züchten, Halten, Füttern und die Pflege landwirtschaftlicher Nutztiere in Tierhaltungsbetrieben. Darüber hinaus werden Inhalte über die Gewinnung und Lagerung tierischer Produkte vermittelt. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre, sie kann jedoch unter bestimmten Voraussetzungen auch verkürzt werden.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Ausbildung zum Landwirt

Angehende Landwirte erwartet eine abwechslungsreiche und vielfältige Ausbildung. Sie versorgen die Bevölkerung mit pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln höchster Qualität. Darüber hinaus spielen Tätigkeiten in Naturschutz und Landschaftspflege eine tragende Rolle in diesem Berufsbild. Neben der Kenntnis über ökologische Zusammenhänge im natürlichen Raum sind ausgebildete Landwirte in der Lage, Betriebe eigenständig zu führen. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre, sie kann jedoch unter bestimmten Voraussetzungen auch verkürzt werden.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker

Landmaschinenmechaniker sind dafür verantwortlich, dass alle Maschinen eines Landwirtschaftsbetriebes fehler- und einwandfrei funktionieren. Sie warten die Anlagen und Fahrzeuge und nehmen sie in Betrieb. Kenntnisse über Hydraulik, Mechanik, Pneumatik, Elektronik und Elektrik machen sie zu einem Allround-Talent, was die Reparatur von Motoren, Getrieben und Maschinen aller Art angeht. In der Regel beträgt die Ausbildungszeit dreieinhalb Jahre.

Mehr Informationen finden Sie hier.