Beweidungsprojekt im Aufschlussgraben Werben:


Bei dem Aufschlussgraben Werben- Sittel handelt es sich um ein bedeutendes Brutgebiet von Vogelarten der offenen Feldflur mit Acker-, Grün- und Ödland sowie von Arten der strukturreichen Hecken- und Gebüschlandschaften. Dieses Gebiet ist Bestandteil des Europäischen Vogelschutzgebietes (SPA) Bergbaufolgelandschaft Werben-Sittel. Das Fortschreiten der natürlichen Sukzession bewirkt den Verlust von Offenlandflächen und damit den Verlust von Habitaten SPA-relevanter Brutvogelarten.

Durch die extensive Beweidung mit Gallowayrindern des lang gestreckten trockenen Aufschlussgrabens im Westen des SPA sollen für folgende Vogelarten des Anhang I-Arten der EG-Vogelschutzrichtlinie bzw. der Kategorien 1 und 2 der Roten Liste Sachsens Lebensräume erhalten bzw. wieder hergestellt werden: Grauammer (Emberiza calandra), Neuntöter (Lanius collurio) und Sperbergrasmücke (Sylvia nisoria).

Ziel ist, einen günstigen Erhaltungszustand der vorstehend aufgeführten Vogelarten und damit eine ausreichende Vielfalt, Ausstattung und Flächengröße ihrer Lebensräume und Lebensstätten innerhalb des Vogelschutzgebietes zu erhalten bzw. diesen wieder herzustellen.

Bezogen auf die Vogelart Grauammer ist das Vogelschutzgebiet eines der bedeutendsten Brutgebiete im Freistaat Sachsen. Weiterhin sichert das Gebiet einen repräsentativen Mindestbestand des Neuntöters im Freistaat Sachsen.

Die Wasserflächen auf der Sohle des Aufschlussgrabens gehören zum Laichplatz der Wechselkröte (Bufo viridis), Mit fortschreitender Sukzession kommt es zur zunehmenden Beschattung der Gewässer, die damit ihre Bedeutung als Lebensraum der Wechselkröte verlieren. Das Vorkommen weiterer streng geschützter Amphibienarten ist nicht auszuschließen.

Auftrieb am 28.10.2016

 

 

 

 

 

 

 

 

gefördert durch: